Die Märchenerzählerin – das unbekannte Wesen

Hast du dich auch schon einmal gefragt: „Was macht eine Märchenerzählerin, wenn sie nicht Märchen erzählt?“

Steht sie in der Ecke herum, wie ein Blechspielzeug, das neu aufgezogen werden muss, um sich vom Fleck zu bewegen? Werkelt sie wie Aschenputtel in der Küche? Ist sie in der Wahrheit eine Märchenprinzessin, die mit ihrem Prinzen in einem Wasserschloss wohnt und sich nur ab und zu in die Welt wagt, um Märchen zu erzählen? Oder ist sie Tag für Tag auf den Straßen und Plätzen, den Wegen, den Bergen, den Flüssen und den Meeren unterwegs und lauscht den Menschen und den Winden, um neue Märchen zu hören?

Oder sitzt auch eine Märchenerzählerin vor dem Computer, erforscht die Wege des Zwischennetzes und denkt darüber nach, wie sie Zuhörer*innen in ihren Zauberberg locken kann, der mit den schönsten Märchen und Geschichten der Welt gefüllt ist?

In diesem Blog will ich den Schleier lüften und euch über mich erzählen. Ich will euch dazu verführen mit mir die Märchen zu genießen. Ihr könnt zusehen, wie sich mein Märchengarten entwickelt und erfahren, wo ihr meinen Märchen lauschen könnt und was mich inspiriert.

Eine Antwort auf „Die Märchenerzählerin – das unbekannte Wesen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.